Textabsätze definieren

Wir wollen die Gesichter hinter dem Bildungsstreik vorstellen, zeigen, was jenseits der Berichterstattung der Medien passiert, Aspekte schildern, die der Öffentlichkeit kaum zugänglich sind, kurz: Wir berichten über den Bildungsstreik. Aus persönlichen Perspektiven.

Letztes Feedback

Meta





 

Nach der Räumung

... so sollte mein heutiger Blogeintrag zumindest ursprünglich heißen.

Wieder einmal hat der Rektor mir ein Schnippchen geschlagen, dieser Halunke. Wieder einmal lässt er seine Firlefanzerei an Gerechtigkeit fordernden Unschuldigen aus. Und an mir auch.

Nichtsdestotrotz: 21:48 Uhr im besetzen H2.

Seit fast 25 Stunden befinden wir uns illegal hier. Und irgendwie interessiert es keinen. Sicher, in der morgendlichen Lagebesprechung wies uns unser Lieblingskanadier darauf hin, dass das Konsequenzen haben würde. Schön für ihn?

Schön aber auch für uns, denn die jetzt gerade stattfindende Jamsession ist wirklich nicht von schlechten Eltern.

Ich bin ohnehin ganz froh, dass hier etwas los ist und was voran geht. Heute war der letzte Tag meines mittlerweile 18monatigen FSJs, und die Vorstellung, dass es unabwendbar vorbei ist, stimmt mich wirklich traurig. Kaum zu glauben, irgendwie ist auch die Neurologische Rehabilitation für mich zu einer Art zu Hause geworden - wie vermutlich alles, in dem man soviel Zeit verbringt und mit dem man soviele emotionale Verknüpfungen verbindet. (Kein Kommentar - wo ich wirklich wohne, weiß ich seit Wochen und Monaten nicht mehr.)

Und obwohl ich in anderer Form ähnliche Arbeit weiter verrichten werde - Patienten und Kollegen werden mir fehlen. Danke für diese lehrreichen, interessanten, lebenswerten, abwechslungsreichen, gefüllten anderthalb Jahre. Ich werd daran denken.

Elwinchen am 25.2.10 22:07

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen